Film

Before I Wake

 

Before I Wake

“Before I Wake” zählt zu den Fantasyfilmen oder Horrorfilmen und erschien in Deutschland am 10. November 2016. In der hervorragenden Besetzung spielt neben Thomas Jane keine geringe als Kate Bosworth. Die Geschichte zum Film ist schnell erzählt. Das Ehepaar Mark und Jessie ist kinderlos, und wünscht sich nicht mehr als ein eigenes Kind. Das absolute Glück scheint vollkommen, als beide die Möglichkeit bekommen, den acht jährigen Waisen Jungen Cody in ihrem gemeinsamen Heim aufzunehmen. Doch perfekt ist längst nicht alles, denn sehr schnell stellen die frisch gebackenen Adoptiveltern fest, dass Cody panische Angst davor hat, einzuschlafen. Natürlich vermuten beide zunächst eine traumatische Erfahrung aus der Vergangenheit des Jungen. Allerdings stellen sie sehr bald eine bei weitem schrecklichere Wahrheit fest.

Während Cody schläft, manifestieren sich nämlich seine eigenen Träume in der Realität. Alles, was der kleine Cody dann Nachts träumt, nimmt reelle Gestalt an. Und gerade durch die turbulente Kinderfantasie bringen sich die Pflegeeltern sehr schnell an die Grenzen des Vorstellbaren. Das ist zunächst wirklich beeindruckend, besonders wenn der Junge etwas schönes träumt. Es wird allerdings zu einem absoluten Horror für alle, wenn das geheimnisvolle Kind an Albträumen leidet. Und bei bunten Schmetterlingen sollen die Träume von Cody nicht lange bleiben, denn schon bald wird die Familie von wirklich düsteren Gestalten heimgesucht. Um nicht nur sich selbst, sondern auch das Kind zu beschützen, wollen Mark und die Jessie die Wahrheit hinter dem Phänomen erforschen. Dabei stossen sie nicht nur auf Gefahr, sondern viel tiefere Abgründe als bisher vermutet.
Bevor der Streifen unter dem Titel “Before I Wake” den endgültigen Durchbruch unter Starbesetzung feierte, war er bereits unter dem Namen “Somnia” abgedreht. Hätte man diesen Namen beibehalten, könnte der Erfolgsregisseur Mike Flanagan seine Trilogie der bekannten Horror Werke perfekt machen. Er feierte bereits zuvor mit seinen Streifen “Absentia” und “Oculus” große Erfolge.